Du bist hier: Inselschule Langeoog > Aktuelles > Schuljahr 2008/09

Neues Schuljahr wurde gefeiert

Auch in diesem Jahr hat die Inselschule das neue Schuljahr mit einem großen Sommer-Spielfest eingeläutet. Auch vom Regen in der Nacht ließen sich Schüler und Lehrer nicht beeindrucken, die Spiele wurden kurzerhand in einige Klassenräume verlegt, doch nach einigen Schauern zu Beginn des Festes wurde es stetig schöner und so konnte nachher sogar draußen gespielt werden.

Das war auch gut, denn das Fest erfreute sich großer Beliebtheit, nicht nur bei den Langeooger Familien und Freunden, auch zahlreiche Gäste nutzten die Möglichkeit, die Inselschule einmal kennen zu lernen.
Das bunte Programm konnte sich sehen lassen. Die Laufkarte der Spiele enthielt acht Stationen, beim Stuhlslalom war Beweglichkeit gefragt, beim Ringe werfen und beim Krümelmonster Treffsicherheit. Das Riesenmikado verlangte nach einer ruhigen Hand. Was im Wasser für Tempo sorgt, bremst auf dem Trockenen ungemein, das machte der Flossenlauf deutlich. Für die Kletterwand auf dem Schulhof wurde spontan das Kegeln ins Programm aufgenommen. Teamwork war beim Doppeldeckeldreher gefragt. Die richtigen Deckel unterschiedlichen Gläsern zuzuordnen klingt leicht, doch im Team musste einer ohne sehen zu können die Hände des anderen ersetzen. Hier waren geschickte Kommandos gefragt. Einzig die Torwand stand noch draußen auf dem Schulhof, doch das Wetter spielte ja zum Glück dann doch gut mit.
Über die große Unterstützung der Langeooger haben sich Schüler und Lehrer um Schulleiterin Angelika Fischer sehr gefreut. Mit Hendrik und Ole halfen zwei ehemalige Schüler gemeinsam mit Ralf Deeling beim Grillstand aktiv mit, viele Eltern hatten Kuchen gebacken, so dass das Büffet in der Cafeteria Lila Pause eine riesige Auswahl an Kuchen und Torten bot, das durch frisch gebackenen Waffeln noch ergänzt wurde. Auch die zahlreichen Spenden für den Flohmarkt kamen gut an. Viele Gäste nahmen Souvenirs von hier mit, gleichzeitig wurden damit u.a. die Schultiere und die neuen Teiche der Inselschule finanziell unterstützt.
Dem Schulgarten kommt auch der Verkauf der ersten großen Ernte zu Gute. Frische Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch und Bohnen waren sehr gefragt und schnell ausverkauft.