Du bist hier: Inselschule Langeoog > Aktuelles > Schuljahr 2013/14

"Beim Theater zu Besuch"

Uwe Fiebig vom 15.2.2014


„Beim Theater zu Besuch“ - Unter diesem Motto stand die Fahrt der Klassen 9 und 10 der Inselschule am vergangenen Mittwoch zur Landesbühne Nord nach Wilhelmshaven. In Begleitung von Anja Börgmann, Monika Hölken und Uwe Fiebig gewährte Theaterpädagoge Frank Fuhrmann am Nachmittag einen Blick hinter den Vorhang und machte deutlich, wie viele Hände nötig sind, um ein Theaterstück erfolgreich auf die Bühne zu bringen.


So lernten die jungen Langeooger die Tischlerei, Malerie und Schneiderei der Landesbühne kennen, schauten sich den Fundus des Theaters an und standen natürlich auch selbst auf der Bühne.


Am Abend stand dann Ödön von Horváths Schauspiel „Glaube, Liebe, Hoffnung“ auf dem Spielplan. Dieses anspruchsvollere Werk hatten die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld im Deutschunterricht gelesen und konnten nun hautnah miterleben, wie es von der Landesbühne interpretiert und umgesetzt wurde: 1932. Es herrschen Rezession und Arbeitslosigkeit. Die junge Elisabeth will auf eigenen Beinen stehen und versucht sich als Verkäuferin, indem sie von Stadt zu Stadt zieht und Büstenhalter verkauft. Seit sie jedoch einmal ohne ihren Gewerbeschein erwischt wurde, führt sie einen verzweifelten Kampf gegen die Gesellschaft – bis sie ins Gefängnis muss. „Das sind lauter kleine Paragrafen, aber du bleibst hängen ...“


Es sind jedoch nicht nur die Paragrafen, an denen Elisabeth hängen bleibt, sondern auch Egoismus, Borniertheit und die Gleichgültigkeit der Menschen, mit denen sie es zu tun hat. Horváths „kleiner Totentanz“ zeichnet ein rigoroses System, an dem die optimistische und gutgläubige Elisabeth schließlich zugrunde geht.

theaterbesuch2.jpg theaterbesuch3.jpg theaterbesuch4.jpg