Du bist hier: Inselschule Langeoog > Aktuelles > Schuljahr 2014/15

Jahrgangsübergreifender Unterricht in der Grundschule

Ein gelungenes pädagogisches Experiment

Als im letzten Schuljahr das Sachunterrichtsseminar der Uni Osnabrück in der Inselschule zu Besuch war und mit den Schülerinnen und Schülern einen Vormittag mit   jahrgangsübergreifendem Sachunterricht gestaltete, reifte in den Lehrkräften der Grundschule der Gedanke: "Das läuft so gut - das müssen wir wiederholen!"

     

 

Glücklicherweise ließ sich der Stundenplan so gestalten, dass alle Grundschullehrer am Freitag vier Stunden in ihrer Klasse Unterricht haben. Passend zum Thema der Radionacht "Flossen hoch - Leben in der Unterwasserwelt", die Ende November stattfinden wird, erstellten die Lehrkräfte nun eine "Werkstatt", ein Angebot an Lernstationen zu den Themen "Technik im und auf dem Meer" (U-Boote und Taucher), "Meeressäuger" (Wale, Seehunde und Robben) , "Kleine Tiere im Meer" (Muscheln, Krebse und sonstiges Getier) und "Meeresarchäologie" mit dem Schwerpunkt Untergang Rungholts.

Mit einem Partner- oder in einer Kleingruppe wählen die Kinder nach und nach die Stationen aus, mit der sie sich beschäftigen wollen. Darunter sind Angebote zum Basteln und Legen, zum Schreiben, zum Hören, viel zu lesen, zu schauen und zu erforschen und einiges Digitales. Einzige Bedingung war, dass der Arbeitspartner jeweils aus einer anderen Klassen kommen muss.

In den drei Schulstunden wurde von fast allen Kindern intensiv und leise gearbeitet. Die Bilder können nur einen kleinen Eindruck von der arbeitsamen Atmosphäre dieses Vormittags wiedergeben.
In der nächsten Woche wird es noch einmal solch eine Arbeitsphase geben, bevor die Radionacht diese ungewöhnliche Unterrichtseinheit beschließt.

Für die Lehrkräfte steht dann bereits die Vorbereitung der nächsten Werkstatt an - vier solcher jahrgangsübergreifenden Einheiten sollen in diesem Schuljahr stattfinden.

cSAM_1124.JPG cSAM_1125.JPG
cSAM_1126.JPG cSAM_1136.JPG
cSAM_1142.JPG cSAM_1145.JPG
cSAM_1146.JPG