Du bist hier: Inselschule Langeoog > Aktuelles > Schuljahr 2014/15

HaLT klärt über Alkoholrisiken auf

Veranstaltung zur Drogenprävention

"HaLT" - Inga Piltz vom Präventionsrat Harlingerland war am Donnerstag, dem 25.6.,  auf Langeoog in der Inselschule zu Gast, um über die Gefahren von Alkohol und seine Folgen aufzuklären. Das Konzept zum Projekt HaLT wurde für die achten Klassen entwickelt, auf der Insel folgten die Klassen 8-10 den Ausführungen der Bildungswissenschaftlerin, die sich im Präventionsrat auch mit Krisenintervention, Täter-Opfer-Ausgleich und Sozialtrainings befasst.

 

 

 

Dabei ging es nicht nur um das Problem Komasaufen, sondern auch um die Risiken und die Wirkung scheinbar normalen Alkoholkonsums und seine speziellen Folgen für Kinder und Jugendliche. Was macht Alkohol im Körper? Was ist zu tun, wenn die Situation aus dem Ruder gelaufen ist? Was darf man trinken? Inga Piltz diskutierte mit den Jugendlichen brennende Fragen und führte mit speziellen Brillen eindrucksvoll vor Augen, welche Gefahr von angetrunkenen Verkehrsteilnehmern durch die Einschränkung der Wahrnehmung ausgehen. Auch das Risiko sexueller Übergriffe steigt, wenn Alkohol im Spiel ist.

 

Erfreulicherweise hat das Engagement unter anderem des Präventionsrates im Landkreis Wittmund bereits zu einem erkennbarem Rückgang von alkoholbedingten Straftaten wie Körperverletzungen, Bedrohungen oder Sachbeschädigungen geführt. Auch die auf Alkoholmissbrauch zurückzuführende Anzahl von Notfällen, die eine medizinische oder praktische Versorgung bei Kindern und Jugendlichen erforderlich machten, ist merklich zurückgegangen.


Durch die Sensibilisierung aktiv interessierter Veranstalter sind auch entsprechende Probleme bei der praktischen Umsetzung des Jugendschutzes deutlich reduziert worden, übermäßiger Alkoholkonsum ist immer seltener "cool".

 

Text, Foto: Klaus Kremer, Langeoognews