Du bist hier: Inselschule Langeoog > Aktuelles > Schuljahr 2014/15

Inselschule nutzt Standortvorteil

Großes Strandsportfest

Wenn alle Klausuren geschrieben, die letzten Prüfungen bestanden, die Noten vergeben, die Konferenzen abgehalten und die Zeugnisse geschrieben sind, dann gibt es an den Tagen bis zur Ausgabe der Zeugnisse und dem Beginn der Sommerferien an vielen Schulen endlich die Zeit durchzuatmen.

Für die Inselschule ist das dann mal wieder die Gelegenheit ihren Standortvorteil auszuspielen, denn nicht viele Schulen können sich aufs Fahrrad setzen und am Strand ein großes Spielefest veranstalten.

 

Auch in diesem Jahr war dabei mal wieder das Wetterglück auf der Seite der Schülerinnen und Schüler, die am Mittwoch, dem 15.7., einen tollen Vormittag am Strand verbrachten. Allerdings wurde hier nicht gechillt und in der Sonne gelegen, das Kollegium um Schulleiterin Angelika Fischer hatte fünf fantasievolle Wettkämpfe vorbereitet, zu denen immer zwei Teams gegeneinander antraten.

 

In den zehn Mannschaften waren jeweils Mädchen und Jungen aus allen Klassenstufen vertreten, so dass das Teamwork über die Altersstufen hinaus gefragt war.

 

Das galt vor allem bei der "Schluchtüberquerung", bei der jeweils drei Mitglieder einer Mannschaft bewegungstechnisch im Einklang sein mussten, denn auf zwei Skiern mit jeweils drei Fußschlaufen galt es die ganze Mannschaft nach und nach über die Schlucht zu bringen.

 

Neben Völkerball und dem Bau möglichst hoher Sandburgen in vorgegebener Zeit gab es noch Biathlon, bei dem mit Schlagbällen zielgenau geworfen und anschließend gelaufen wurde."Last but not Least" wurde Alaska gespielt, auch ein Wettkampf, bei dem Team gut funktionieren musste.

 

Eine Pause zwischen den Wettkämpfen wurde für ein neues Gruppenbild für die Schulhomepage genutzt.

 

Text: Klaus Kremer, Langeoognews

Fotos: Sarah Pfeiffer / Lennart Schicke

 

sportfest1.JPG sportfest2.JPG sportfest4.JPG
sportfest5.JPG sportfest6.JPG