Du bist hier: Inselschule Langeoog > Aktuelles > Schuljahr 2015/16

Was macht der Hund auf dem Hof?

Spiekerooger Kinder besuchen die Inselschule

"Da ist ein Hund auf dem Hof!" riefen die Grundschulkinder mit Aussicht auf den Schulhof empört. Ein Blick genügte und es war klar, dass dieser Hund ein besonderes Tier war - nämlich ein Schulhund in Ausbildung, den die erwarteten Gäste von der Insel Spiekeroog mitgebracht hatten.   

Nachdem vor einigen Jahren die Grundschule der Inselschule dort zu Gast gewesen war,  statteten uns nun am Mittwoch, dem 1. 6., Kinder der Spiekerooger Kindertagesstätte und die Erstklässler einen Gegenbesuch ab. 

 



Zwölf Spiekerooger Kinder waren mit ihren Betreuerinnen Petra Heithecker und Svenja Gieseke am Morgen an Bord des Fischkutters GORCH FOCK aufgebrochen und vom Hafen zur Inselschule gelaufen, wo sie schon von der ersten und zweiten Klasse erwartet wurden. Nachdem sich die Kinder ein wenig kennengelernt hatten, wurde gemeinsam auf dem Schulhof getobt. Die Erwachsenen nutzten die Gelegenheit, sich in der Inselschule etwas umzusehen.

Anschließend ging es weiter zum Haus der Insel, , wo die Langeooger Vorschulkinder aus dem "Wichtelnüst" zur Gruppe stießen. Gemeinsam besuchten alle Kinder die Ausstellung "Lego-Langeoog", bevor es zum Mittagessen in den Kindergarten ging.

In der Inselschule wurde derweil unter den Grundschülern heiß diskutiert, ob man nicht auch seinen eigenen Hund mit in die Schule bringen könnte. Nachdem sie aber erfuhren, welch strenge Ausbildung solch ein Hund und sein Besitzer durchlaufen müssen, konnte vorerst leichten Herzens darauf verzichtet werden.

Fotos: Angelina Janßen (1), Klaus Kremer (2,3)

160601016_Spiekeroog.jpg 160601017_Spiekeroog.jpg