Du bist hier: Inselschule Langeoog > Aktuelles > Schuljahr 2015/16

Einblicke in das "echte Leben"

Herbstpraktikum der Inselschüler geht zu Ende

Die Herbstferien der Inselschule haben am Wochenende nach dem 2. Oktober begonnen, vier Wochen lang haben die Schülerinnen und Schüler nun frei.

 

Zuvor war für die Mädchen und Jungen der Klassen 8 HS und 9 HRS das Herbstpraktikum zu Ende gegangen. Drei bis vier Mal gibt es je nach Schulform die Gelegenheit, unterschiedliche Betriebe und Berufe kennen zu lernen. Sehr viele zog es in diesem Jahr ans Festland, doch auch zahlreiche Langeooger Betriebe hatten Praktikumsplätze angeboten.

 

Jasmin Bittner hat sich im Kramps Koopladen an d'Hauptstraat über den Beruf der Einzelhandelskauffrau informiert. Regale mit Ware auffüllen, Produkte und Leergut sortieren gehörten zu ihren Tätigkeiten und auch die Arbeit an der Kasse hat sie kennengelernt.

 

Louise Schmidt plant nach der Inselschule ans NIGE zu wechseln, hatte aber viel Spaß am Praktikum beim Hoorsnieder in der Kirchstraße. Sie lernte Frisuren zu stecken und zu flechten und durfte an einer Puppe auch das Haareschneiden üben.

 

Janina Wieland war im Blumenhaus Peters, in dem Franka Mollenhauer, die das Geschäft im Rahmen eines Praktikums kennengelernt hatte, inzwischen eine Ausbildung macht. Sie zeigte der Schülerin gemeinsam mit Sonja Peters, wie man Kränze steckt, Hortensien schneidet und Gestecke anfertigt.

 

Lennox Rösgen lernte in der Sparkassenfiliale auf Langeoog ein breites Spektrum der anfallenden Tätigkeiten kennen: vom Buchen des Inhalts des Tag-/Nacht-Tresors über das Einscannen von Überweisungen, Auszahlungen machen bis zum Kassenabschluss. Auch den Geldautomaten und den Münzroller durfte er befüllen.

 

In Bad Zwischenahn war Tobin Heimes drei Wochen lang bei janßen bär partnerschaft mbh beschäftigt und gewann so einen Eindruck vom Berufsalltag eines Architekten.

 

Text, Fotos: Klaus Kremer, Langeoognews

hpraktikum-1.jpg Hpraktikum-2.jpg hpraktikum-4.jpg Hpraktikum-5.jpg