Du bist hier: Inselschule Langeoog > Aktuelles > Schuljahr 2016/17

"Ohne Mannschaft kein Spiel"

Wir verabschieden unsere Schulleiterin Frau Fischer

"Ohne Mannschaft kein Spiel" - auch am Tag ihrer Verabschiedung in den Ruhestand, dem 31. Januar,  hat  Schulleiterin Angelika Fischer das Team in den Vordergrund gestellt. Das Zusammenspiel von Schülerinnen und Schülern,  Lehrerkollegium,  Eltern, Betrieben, Inselgemeinde und Vereinen  war ihr wichtig. Mit ihr geht eine Netzwerkerin, die mit allen Akteuren dafür gesorgt hat, dass die Inselschule lebendiger Teil der Inselgemeinschaft ist.

 

 

Mit 15 Jahren zog sie 1967 mit ihren Eltern und ihrem Bruder von Dinslaken auf die Insel, als ihr Vater Wolfgang Uecker die Leitung des Internats übernahm. Nach ihrem Abitur studierte sie in Würzburg und Aachen Lehramt für Deutsch und Erdkunde. 1974 lernte sie ihren späteren Mann Hans-Hermann kennen, mit dem sie in Aachen lebte. Bis 1987 war sie an der Realschule in Alsdorf tätig, bevor das Paar nach Langeoog zurückkehrte.

Die Inselschule war zunächst Grund- Haupt- und Förderschule, bis 1989 die private Realschule auf der Insel übernommen wurde und Schülerinnen und Schüler und ein Teil des Kollegiums zur Inselschule wechselten. Schulleiter war in dieser Zeit Ulrich Siebert, der 1996 von Lothar Redmann abgelöst wurde. Angelika Fischer übernahm gleichzeitig die Aufgabe der Orientierungsstufenleitung und organisierte und gestaltete die Wandlung zur Ganztagsschule mit.

Damit gelang die Öffnung der Schule für die enge Zusammenarbeit mit Eltern, Vereinen, Betrieben und Serviceclubs. 2004 wurde Angelika Fischer Schulleiterin, gleichzeitig galt es die Schulstrukturreform umzusetzen. Die wirtschaftlichen Belange der Schule wurden jetzt von der Schulleitung gelenkt. Jetzt bildeten sich auch die Netzwerke mit dem NIGE und den anderen Inselschulen.

Durch die gute Zusammenarbeit mit den Betrieben der Insel und die Gründung des Fördervereins gelang es, die Inselschule technisch überdurchschnittlich gut auszustatten. Der Landkreis nutzte zudem die Landesprogramme für Ganztagsschulen, um die Schulen im Kreis gut zu versorgen.

 

Text, Fotos: Klaus Kremer, Langeoognews

 

170131041.jpg 170131018.jpg
170131037.jpg