Du bist hier: Inselschule Langeoog > Aktuelles > Schuljahr 2016/17

Nächtliche Zeitreise mit den Zweitklässlern

Inselschüler erleben die ARD-Radionacht

"Was würdest Du tun, wenn du die Möglichkeit hättest, in eine andere Zeit zu reisen? Per Knopfdruck zu den Dinosauriern, den alten Ägyptern, in die Steinzeit, das Mittelalter, die letzte Woche oder in die andere Richtung: Die Zukunft? Geht nicht? Doch, das geht! Und zwar ganz einfach: Mit den Ohren und mit dem Radio!" So machten die neun ARD-Sender ihre kleinen Zuhörer auf die heißgeliebte Kinderradionacht neugierig. Am Freitag, den 25. November, war es wieder soweit und natürlich war auch die Inselschule wieder mit dabei.

 

"Abgefahren - die ARD-Kinderradionacht auf Zeitreise" hieß es in diesem Jahr. Zum zehnten Mal bereiteten die ARD-Radiomacher ein Hörerlebnis der Extraklasse vor: Fünf Stunden Geschichten, Interviews, Gespräche mit Kindern, Reportagen und Hörspiele, von acht bis weit nach Mitternacht. In ganz Deutschland trafen sich Kinder zum gemeinsamen Zuhören und Mitmachen - mit Freunden zu Hause, in Schulen, Bibliotheken usw.

 

Auch die neun Mädchen und Jungen der 2. Klasse fieberten dem Termin entgegen. Kurz nach 19 Uhr wurden sie von Klassenlehrer Niclas Dedert und den Eltern Sina, Silke und Matthias in der Inselschule begrüßt. Zuerst wurde in der Aula das Nachtlager aufgeschlagen und schon mal "Probegelegen".

 

Im Klassenzimmer waren ein Buffet sowie verschiedene Stationen zum Basteln, Experimentieren und Spielen aufgebaut. Kurz nach 20 Uhr startete das bunte Programm. Es gab viele spannende Geschichten zu hören, z.B. vom Ritter Blasius oder dem T-Rex im Federkleid oder Bei den Neandertalern, um einige zu nennen.

 

Beim Mitmachen-Hörspiel, konnten die Kinder mitraten, wohin die Zeitreise-App die drei Freunde Mirko, Jack und Latifa geführt hat. Die Mädchen bastelten sich außerdem tolle Amulette, die Jungen hatten ihren Spaß bei der Luftballonrakete und dem (Zeit-) Geist Hui Buh aus der Flasche. Alle waren hoch konzentriert, als es darum ging eine geheimnisvolle Botschaft aus der Vergangenheit zu übersetzen - ganz schön schwierig, da es sich um alte Schriftzeichen handelte. Der Abend verging wie im Flug. Nach einer kurzen Nacht gab es für alle ein gemeinsames Frühstück, bevor die Eltern ihre etwas müden, aber glücklichen Kinder in Empfang nehmen konnten.

 

Fotos, Text: Doreen Richter

 

Radionacht_1.jpg Radionacht_2.jpg Radionacht_3.jpg
Radionacht_4.jpg Radionacht_5.jpg Radionacht_6.jpg