Du bist hier: Inselschule Langeoog > Aktuelles > Schuljahr 2016/17

Singen gehört für uns dazu!

Chöre und Judo-AG der Inselschule beim bunten Inselabend

 

Am 18. Mai fand wieder einmal der "Bunte Inselabend" zugunsten der Stiftung "Musik auf Langeoog" statt. Auch in diesem Jahr war die Inselschule bei diesem Ereignis vertreten - diesmal sogar mit drei Gruppen: den beiden Schulchören und der Judo-AG.

 

 

 

Nachdem der Gospelchor den Abend mit einigen Lieder eröffnet hatte, schlängelten sich während des Liedes "When You Believe" plötzlich die Kinder des Grundschulchores von allen Seiten auf die Bühne. Absolut leise und zielstrebig nahmen sie ihren Platz ein und sangen unter der Leitung von Noémi Rohloff den Kinderchorpart dieses Liedes - stets abwechselnd mit den "Großen". 

 

Anschließend sangen sie drei moderne, zum Nachdenken anregende Kinderlieder:

Das erste handelte von den stillen Kindern, die häufig in einer Klassen "unterzugehen" drohen, aber oft über besondere Fähigkeiten und Charaktereigenschaften verfügen, die man erst auf den zweiten Blick sieht.

 

Das zweite Lied berichtete von Thomas, der nach einer 5 einfach von zuhause abhaut und auf eine abenteuerliche Seefahrt geht - die, wie sich später herausstellt, glückliicherweise nur in der Badewanne stattfindet.

Besonderes Lob geht hier an die Erzähler der Zwischentexte, Andris Canto, Greta Damwerth und Zuzanna Malec, die bei manch einem Zuhörer für ein Gänsehautgefühl sorgten.

 

Im dritten  Lied ging es um Jule, die sich einfach nicht waschen möchte und sich so das Leben sebst schwer macht, bis sie von einer Fee mit Seife und Badewanne "gerettet" wird. Die letzte Srophe wurde dabei szenisch nachgespielt von Tamme Donner, der mutig in die Rolle der holzkohlenverschmierten Jule schlüpfte, Frieda Blum als gütige Fee und Neele Pflaum, die überraschenderweise als saubere Jule aus der Papp-Badewanne (mit goldenen Füßen!) auftauchte. 

 

Das Publikum belohnte die monatelange Probenarbeit der Kinder mit großem Applaus und Gelächter.

 

Nach der Pause gab es dann den traditionellen Auftritt der Judoka des TSV Langeoog, die einen Einblick ins Training der Judozwerge und der erfahrenen Kämpfer um Heini Matzies gaben. Das Judotraining kann derzeit noch im Rahmen der Ganztagskurse der Inselschule als AG angeboten werden.

 

Ihren zweiten Auftritt überhaupt hatten die Jugendlichen des Sekundarstufenchores, der im Herbst letzten Jahres von Susanne Agena ins Leben gerufen wurde.

Sie begannen mit "Da müsste Musik sein" - dem Motto dieser Neugründung, das hervorragend zu dem Abend passte. Die Jugendlichen machte ihre Sache toll und hatten sichtlich Spaß an ihrem Auftritt. Zu "Kumbaya" kam dann der Gospelchor dazu und stimmte mit ein. Auch dieser Beitrag wurde mit reichlich Applaus bedacht, den die Jugendlichen stolz entgegennahmen.

 

So konnte auch in diesem Jahr die Inselschule ihren Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung der Stiftung "Musik auf Langeoog" leisten und an dem regen musikalischen Leben der Insel teilhaben.

 

Fotos: Klaus Kremer, Langeoognews

 

 

 

 

inselabend2.jpg inselabend5.jpg
inselabend3.jpg inselabend4.jpg