Du bist hier: Inselschule Langeoog > Nachmittags

Golf

Auch in diesem Jahr ist die Golf-AG wieder fester Bestandteil des Ganztagsschulangebotes der Inselschule. Zwei mal wöchentlich werden die Schüler im Putten, Chippen, Pitchen und vollen Schwung unterrichtet.

 

In der Spielzeit von Ostern bis Ende Oktober übernimmt Trainer John Gardiner diese Aufgabe auf dem Golfplatz. Da er sich im Winter in seinem wohlverdienten Urlaub zu Hause in Graz befindet, übernehmen Bernhard Sieger und Michael Wrana abwechselnd oder gemeinsam die Kurse.

 

Da momentan die Übungsmöglichkeiten auf dem Platz nicht zur Verfügung stehen, weicht die AG in das Schulgebäude aus. Entweder werden die Schüler in den Klassenräumen in Regelkunde und Etikette (ja, auch das muss leider sein) unterrichtet, oder es stehen Übungen mit Softbällen in der Aula auf dem Stundenplan.

 

Da am 6. Februar das Wetter jedoch so schön war, ging es kurzerhand an den Strand. Hier können aufgrund der verschiedenen Bodenbeschaffenheiten alle Schwungarten incl. Bunkerschläge geübt werden. Teekstücke oder Steine die am Strand liegen, dienten als Ziel. Im Zickzack-Kurs ging es vom Strandübergang "Dünenfriedhof" bis zum Übergang "Katastrophenstraße" und wieder zurück.

 

Auch die Übungsleiter stellten mal wieder fest, dass der Strand seine eigenen Regeln hat und mancher Schlag auf dem Golfplatz erheblich einfacher ist. Der Vorteil war jedoch, dass erstmalig die Ballverluste mangels Büschen, Hardrough und Teichen bei "Null" lagen.

 

Solange der Platz geschlossen bleibt wird wetterbedingt entschieden, ob das Training in der Schule oder am Strand stattfindet.

 

Text, Bild: Klaus Kremer